Liebe Kunden Liebe Lieferanten

Da wir im Oktober 2019 Insolvenz anmelden mussten beschreiben wir Ihnen die Gründe:

Durch einen verabredeten Betrug -Vertragsbruch - Diebstahl usw. durch die Firmen Shell Deutschland GmbH und  dem Bauunternehmen Hermann Kassens GmbH Papenburg  

 

Zwei Jahre Vorbereitung und Bearbeitung mit erheblichen Kosten haben im August -September 2019

dazu geführt das die MAS nicht mehr Liquide war.  U.a. Bearbeitungskosten wurden nicht gezahlt . 

Ich als Geschäftsführer hatte dieses Projekt  Jetty III  bei der Shell GmbH in Godorf im Herbst 2017 aufgetan

und dann im Anschluss Firmen die nun daran beteiligt sind kontaktiert - aufgetan und Besprechungen durchgeführt . Besichtigungen bei der Shell vor Ort usw. 

Da die Firma MAS zu klein sei wurde von der Shell gefordert ein potenter Generalunternehmer solle gesucht werden der die Leitung übernimmt .

Nach dem die JHK  als Generalunternehmer von der Shell abgelehnt wurde akzeptierte Shell dann abschließend die Firma Kassens Bauunternehmung GmbH aus Papenburg  die von mir kontaktiert wurde . Und es wurden mehrere persönliche Gespräche und Termine abgehalten u.a bei M& F in Hamburg , bei Pur GmbH in Gevelsberg

in Krefeld mit Firma Hülskens und erhebliche Ausarbeitungen und Konstruktionen erstellt. 

Wir haben  unsere Firma aus und umgebaut in der Annahme des Auftrages

Die Firma Kassens sendete der MAS ein Richtpreisangebot für dieses Projekt ( Schwimmponton aus Beton ) 

Die MAS  hat dann der Shell mitgeteilt das die Firma Kassens den Generalunternehmer darstellt.

Bis zur Angebotsabgabe 09.09.2019 wurden diverse vor Ort Termine bei der Shell Godorf abgehalten

Danach brach der Kontakt zu Kassens ab .  U.a  E- Mail von Herman Kassens er bote niemanden aus um es dann doch zu tun.  und  E Mail  Kassens  er wurde von der Shell aufgefordert .

Sämtliche Versuche  von mir dann eine Klärung zu erzielen sind von Kassens abgeblockt worden . 

Auch habe ich nicht von Kassens erfahren  das die MAS nicht beauftragt wird sondern von Firma Fichtner

O Ton Herr Behm sprechen Sie bitte mit H. Kassens  ich H. Finster darf dazu nichts sagen .

Ich habe dann mehrfach versucht Kassens zu erreichen ohne Erfolg .  Er streitet jeglichen Anspruch ab.

Eine Rückmeldung oder Einigungsversuch von Kassens erfolgte Nie !!!

Ich musste dann nachdem klar war das Hermann Kassens  und Shell mich betrügen Insolvenz anmelden . 

Also habe ich dann danach eine Strafanzeige bei der Staatsanwaltschaft Köln gestellt gegen

Shell und  Kassens  sowie Fichtner   

Wobei auch die Mitbewerber in diesem Vergabeverfahren die Arbeit der Firma Fichtner  mal untersuchen sollten   Informationen sind bei mir vorhanden ( auch schriftliche )   

Ich versichere das diese Darstellung der Wahrheit entspricht .   

  Michael Behm

Auch sollte nicht unerwähnt bleiben das Hermann Kassens bei meinem Besuch in Papenburg anlässlich der Ausarbeitung des Konzeptes widerrechtlich eine Konstruktionszeichnung von FMC  kopiert hat .

Meinen  Einwand beantwortete er mit einem süffisanten Lächeln !!!

 


Wer wir sind

Als zugelassener Fachbetrieb nach WHG mit mehr 

als 35 Jahre Erfahrung im Bereich Maschinen - und Anlagenbau sowie Wartung - Service - Instandhaltung.

Unser Team besteht aus fachkundigen Mitarbeitern.

Sicherheitszertifikate - wie VCA / SCC 18 / - sind

für uns selbstverständlich. Stetige Weiterbildungen werden durchgeführt , überwacht und geprüft.  

 

 

Leistungsangebot

Wartungs - Instandhaltungsservice für :

1. Marine Loading Arms / Schiffsverlader 

2.  Lieferung und Montage Neuanlagen MLA

3. TKW Verlader / EKW  Verlader  / Terminals

4. Klapptreppen / Schutzkörbe, Absturzsicherungen 

5. Revisionen , Prüfungen und Generalüberholungen

6. Komplette Hydraulikanlagen auch im Ex Bereich  

7.  Elektrische Verstell und Linear Antriebe  ( Atex )